Das neue SOL-Projekt: Der „Selbstversuch“

Was kann ich als Einzelperson schon für die nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft tun? Sehr viel sogar!

Denn: Du bist nicht alleine!

Eine nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz sind mittlerweile zu zentralen Themen der Politik geworden. Mit dem Pariser Klimaabkommen 2015 und den  Sustainable Development Goals (SDGs) setzen Nationen dieser Welt Maßstäbe für eine vielversprechende Zukunft. Politik und Wirtschaft haben sich – z. B. im Rahmen des Pariser Klimaschutzabkommens (COP21) – zum Handeln für eine nachhaltige und ressourcenschonende Gesellschaft verpflichtet. Die Weichen sind gestellt. Es reicht aber nicht, wenn sich Politik und Wirtschaft dazu entscheiden, etwas zu tun.

Sustainable Development Goals

Der Verein SOL – Menschen für Solidarität, Ökologie und Lebensstil vertritt die Meinung, dass jede_r Einzelne seinen_ihren Beitrag leisten muss. Aus diesem Grund wurde das Projekt Selbstversuch ins Leben gerufen – die Idee dabei ist, ein Monat lang eine Aufgabe für eine nachhaltige Lebensweise versuchen zu schaffen!

Hierfür gibt es 3 Themenbereiche, die du dann vom 11. September bis 10. Oktober umsetzt.

Die Themen für einen Monat sind

Nähere Informationen gibt es auf der Webseite von SOL: Verein SOL

Mach mit

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist und gemeinsam mal was Neues ausprobieren möchte, ist herzlich eingeladen, sich bei SOL für den Selbstversuch anzumelden. Ein kurzes Mail mit folgender Info genügt:

  • Name, Anschrift, Telefon
  • Was machst du?
  • Warum willst du teilnehmen?

 

Anmeldung bitte bis Mo., 14. August 2017, an Martin Zanolin, selbstversuch@nachhaltig.at

und ab 11. September geht es los!

Die Teilnahme ist kostenlos.

(Input und Fotos für diesen Blogbeitrag stammen vom Verein SOL, hier nachzulesen.)