Entwicklungszusammenarbeit vernetzt sich

Am Samstag, den 21. Oktober 2017 findet im Amerlinghaus in Wien das 1zu1-Vernetzungstreffen #14 der Vernetzungsplattform 1zu1 – Vernetzung entwickeln, Entwicklung vernetzen statt. Eingeladen sind alle Menschen, die Interesse an Entwicklungszusammenarbeit auf persönlicher Basis haben.

Die Plattform „1zu1 – Vernetzung entwickeln, Entwicklung vernetzen“ vernetzt verschiedenartige Initiativen (Projekt-, Spenden- und Theoriegruppen) sowie Privatpersonen

…zum Informations- und Erfahrungsaustausch
…zur gegenseitigen Unterstützung
…zur gemeinsamen Öffentlichkeitsarbeit – mehr Bekanntheit für alle
…für organisatorische Hilfestellungen
…zur Stärkung der kleineren EZA-Initiativen.

Viele Menschen in ganz Österreich setzen sich tatkräftig für die Verbesserung der Lebensumstände in den Ländern des Südens ein – als EinzelkämpferInnen, in kleinen Freundeskreisen oder in selbst gegründeten Vereinen. Sie stehen in direktem Kontakt mit den Menschen in einem Zielland und setzen dort konkrete Projekte um.

Das Projekt von SOL – Menschen für Solidarität, Ökologie und Lebensstil und dem Entwicklungshilfeklub möchte mithelfen, 1zu1-Initiativen untereinander sowie mit anderen entwicklungspolitisch interessierten Personen und Gruppen zu vernetzen. Mit dieser 1zu1-Vernetzungsplattform soll die Kontaktaufnahme ermöglicht, erleichtert und angeregt werden

 

Es gibt in Österreich Hunderte solcher kleinen Gruppen oder Einzelpersonen, die sich auf ein ganz konkretes Projekt in einem so genannten „Entwicklungsland“ konzentrieren – etwa auf den Bau einer Schule oder einer medizinischen Station. Sie setzen sich auf theoretischer Ebene mit dieser Thematik auseinander oder haben ein allgemeines Interesse an der Entwicklungszusammenarbeit.

 

Dazu findet am 21. Oktober 2017 im Amerlinghaus in Wien das vierzehnte 1zu1-Vernetzungstreffen statt.

 

Ziel des Treffens ist es, dass diese Gruppen voneinander erfahren, lernen und Erfahrungen austauschen können. Die anwesenden Gruppen und Personen können einen Einblick in die neuen Aktivitäten und Angebote der 1zu1-Plattform bekommen und aktiv an der Gestaltung dieser Plattform mitarbeiten. Dadurch soll ein gemeinsames, kritisches Auseinandersetzen mit der Position von Menschen in der Entwicklungszusammenarbeit geschaffen werden.

Spannenden inhaltlichen Input gibt von ECPAT Österreich unter dem Titel „Kinderschutz im Reisegepäck“.

 


WANN: Samstag, 21.Oktober 2017

WO: Stiftgasse 8, 1070 Wien (Amerlinghaus)

Fragen und Anmeldung: 1zu1@nachhaltig.at
Weitere Infos: http://www.1zu1.at/vernetzung14.pdf